Generationen in die Innovationsprozesse einbinden

Ziel: Sowohl lebens- und arbeitsbedingte Faktoren als auch das Lebensalter haben Einfluss auf den Beitrag der Beschäftigten zum Innovationsprozess. Wir haben die Stärken der unterschiedlichen Lebensalter im Blick und nutzen diese gezielt für Innovationen.


Kompetenzfeld 5: Generationen in die Innovationsprozesse einbinden

5.1 Leistungsstärken der Personen und Generationen kennen
Wir kennen die Faktoren, die die Leistungsfähigkeit und -bereitschaft auch unter dem Gesichtspunkt des Lebensalters beeinflussen.

 

5.2 Stärken der Generationen für den Innovationsprozess nutzen
Wir setzen die Stärken der unterschiedlichen Generationen bewusst für den Innovationsprozess ein.

 

5.3 Abbau von Vorurteilen
Falls es bei uns Vorurteile „Alt“ gegen „Jung“ und umgekehrt gibt, wirken wir ihrer Verfestigung entgegen, weil derartige Vorurteile neue Gedanken hemmen.

Nicht ganz zutreffend? Kein Problem! Gerne unterstützen wir Sie bei der Optimierung!

Alle Angaben stammen aus dem Leitfaden der Offensive Mittelstand zur "Potentizialanalyse - Innovation sichert Erfolg", den Sie kostenfrei in unseren Seminaren und Informationsveranstaltungen bekommen.

 

Mehr erfahren

Offensive Mittelstand - RLP Nord

Oberbüngstr. 24  -  D-56566 Neuwied  -  Tel: +49 171 7448530  -  Fax:   -  info@offensive-mittelstand-rlp-nord.de

 

Impressum  -  Datenschutz