Risikobewertung

Ziel: Wir kennen die internen und externen Risiken für unser Unternehmen.
Um möglichen schädlichen Ereignissen vorzubeugen, betreiben wir eine systematische Risikobewertung und setzen unsere Ressourcen produktiv, sicher und wirtschaftlich ein. Wir agieren vorausschauend.


Kompetenzfeld 3: Risikobewertung

3.1 Markt und externe Entwicklungen
Wir haben Verfahren, mit denen wir externe Risiken rechtzeitig erkennen, bewerten und mit denen wir vorausschauend Maßnahmen zur Risikominimierung festlegen.

3.2 Produkte und Leistungen
Wir haben Verfahren, mit denen wir die Qualität der Produkte und Leistungen feststellen und Maßnahmen zur Qualitätssicherung festlegen.

3.3 Kunden
Wir haben Verfahren, mit denen wir Defizite im Kundenkontakt feststellen und die Informationen der Kunden für Verbesserungen der Produkte und Leistungen nutzen.

3.4 Arbeitsbedingungen
Wir erfassen die Risiken, die durch Gefährdungen und Belastungen bei der Arbeit verursacht werden. Wir legen Maßnahmen und Wirkungskontrollen fest (Gefährdungsbeurteilung).

3.5 Kommunikation
Wir haben Verfahren, mit denen wir die Risiken durch ungenügende Information der Beschäftigten und mangelhafte Kommunikation feststellen und entsprechende Maßnahmen festlegen.

3.6 Gesellschaftliche Verantwortung
Wir achten bei der Beschaffung von Produkten und Leistungen auf soziale Regeln wie Arbeits- und Herstellungsbedingungen (Corporate Social Responsibility).

Nicht ganz zutreffend? Kein Problem! Gerne unterstützen wir Sie bei der Optimierung!

Alle Angaben stammen aus dem Leitfaden zum INQA-Unternehmenscheck „Guter Mittelstand“, den Sie kostenfrei in unseren Seminaren und Informationsveranstaltungen bekommen.

 

Mehr erfahren

Offensive Mittelstand - RLP Nord

Oberbüngstr. 24  -  D-56566 Neuwied  -  Tel: +49 171 7448530  -  Fax:   -  info@offensive-mittelstand-rlp-nord.de

 

Impressum  -  Datenschutz